KundenserviceKundenservice
Glühkerzen-Ausbohrsatz Mod. OM651, M8x1 M10x1

Glühkerzen-Ausbohrsatz Mod. OM651, M8x1 M10x1

Bei der Demontage der extrem festgebrannten Glühkerzen reißt häufig der Antriebssechskant ab. Der noch fest mit dem Glühkerzenkörper verbundene Mittelkontakt der Glühkerze verhindert jedoch, dass der Antriebssechskant entfernt werden kann.
Mit diesem Werkzeug wird in wenigen Schritten der Mittelkontakt entfernt, ein Kombihalter angebracht und das Befestigungsgewinde der Glühkerze geführt im Kerndurchmesser ausgebohrt. Das Gewinde im Zylinderkopf wird nicht beschädigt.
Aufgrund der schwierigen Zugänglichkeit und der Einbaulage der Glühkerze ist bei dem Motor OM651 das Bohren und Herausziehen des Glühstiftes nur im geführten Arbeitsprozess möglich. Somit wird u.a. sichergestellt, dass exakt zur Glühkerzenbohrachse gearbeitet wird. Das für den OM651 speziell entwickelte Führungssystem ermöglicht das präzise Ausbohren der Glühkerze und gewährleistet zugleich das prozesssichere Arbeiten sämtlicher Reparaturschritte.

- Mittelelektrode entfernen
- Glühkerzengewinde ausbohren
- Glühkerze herausziehen
- Glühkerzenschacht mit Bürste reinigen

Sollte das Befestigungsgewinde im Zylinderkopf beschädigt sein, bieten wir für beide Gewindegrößen (M8x1 & M10x1) einen speziellen Reparatursatz an (Art. 60416900).
Bei starker Verschmutzung des Glühstiftkanals und/oder des Dichtkegels, empfehlen wir die Reinigung mit den speziell hierfür entwickelten Reibahlen und Schachtbürsten-Satz OM651 (Art. 60417310).
Artikelnummer60416590